Stefan Pölt: Eitel Sonnenschein

Pfau

Pfau

Eitel Sonnenschein

© Stefan Pölt

Zur Frühjahrszeit begibt Herr Pfau
sich auf die Suche nach ’ner Frau.
Dann streift er rastlos durchs Revier
und macht auf großen Kavalier.

Mit übertriebner Eleganz
vollführt er seinen Werbetanz,
bei dem der Beau in voller Pracht
der Dame schöne Augen macht,

damit sie sich in ihn verliebt,
sobald er ihr den Radschlag gibt.
Ganz aufgeregt von Fleck zu Fleck
stolziert er rum – als Running Geck.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Stefan Pölt, Pfau, Eleganz, Geck

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.